Aktuelles

Teilnahme des ZSK an der 3. Nachhaltigkeitstagung „Handeln für den Wandel“ am 24.09.2019 in Fürth

Zusammen mit dem Zentrum für nachhaltige Kommunal­­entwicklung in Bayern organisiert das ZSK das Forum "Klima­schutz und grüne Infra­struktur in der Stadt" bei der 3. Nachhaltig­keits­tagung "Handeln für den Wandel! Nach­haltige Entwicklung auf kommunaler Ebene verstärken" am 24. September 2019 in Fürth. Freuen Sie sich auf Vorträge und Diskussionen von und mit Experten und ZSK-Vertretern Prof. Dipl.-Ing. Regine Keller (TP4), Prof. Dr. Thomas Rötzer (TP3 und TP6), Dr. Susanne Böll, Dr. Dieter Mahsberg (beide TP5) und Dr. Astrid Reischl (Koordination).

Die Webseite zur Veranstaltung: www.kommunal-nachhaltig.de/HandelnFuerDenWandel

Das Programm zur Veranstaltung: Einladung und Programm (2,1 Mb)

Titelbild des Tags der offenen Tür der LWG. Eine Biene vor einer blühenden Pflanze im Hintergrund.
Bild: LWG Veitshöchheim

Vortrag von Dr. Susanne Böll am Tag der offenen Tür am 07.07.2019 der Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Veitshöchheim

Frau Dr. Susanne Böll vom Teilprojekt 5 "Vorstudie: Klima­anpassung in den Städten Bayerns - Ver­gleichende Unter­suchungen zum Einsatz gebiets­fremder und heimischer Stadt­klima­bäume" wird am 07.07.2019 am Tag der offenen Tür der Landes­anstalt für Weinbau und Garten­bau (LWG) Veits­höch­heim einen Vortrag zum Thema "Insekten­vielfalt in den Kronen von Stadt­bäumen" halten. Das Programm­heft kann hier herunter­geladen werden (0,8 Mb).

Vortrag von Dr. Astrid Reischl und Dr. Mohammad Rahman bei der Veranstaltung "Bewässerung in ländlichen und urbanen Räumen"

Am 02. Juli 2019 haben Dr. Astrid Reischl und Dr. Mohammad Rahman bei dem ad hoc-Workshop "Be­wässerung in ländlichen und urbanen Räumen" des TUM Institute for Advanced Study in Gar­ching einen Vortrag zum Thema "Umgang mit Trocken­heit in urbanen Räumen" gehalten. Es wurden Forschungs­ergebnisse der Teilprojekte 1 "Klima­schutz und grüne Infra­struktur in der Stadt" und 3 "City Trees II" vor­gestellt und diskutiert.

Radiobeitrag von Prof. Heiko Paeth im BR

Am 26.06.2019 sprach Prof. Heiko Paeth vom ZSK Teilprojekt 6 "Klimaerlebnis Würzburg" über die Forschungsarbeit und Ergebnisse in Würzburg. Der Beitrag "Würzburger Forscher rechnet mit "Barcelona-Klima" im Maintal" kann hier abgerufen werden.

Vortrag von Frau Dr. Susanne Böll am 26.06.2019 beim Seminar "Biodiversität im Garten - Lebensräume für Tiere im Garten schaffen"

Frau Dr. Susanne Böll hat am 26. Juni 2019 in Veitshöchheim die Ergebnisse des ZSK-Teilprojekt 5 "Vor­studie: ­Klimaanpassung in den Städten Bayerns - Vergleichende Untersuchungen zum Einsatz gebiets­fremder und heimischer Stadtklimabäume" präsentiert. Mit Ihrem Vortrag "Insekten­vielfalt in den Kronen von Stadt­bäumen" hat Sie den Teilnehmern des Seminars "Bio­diversität im Garten - Lebensräume für Tiere im Garten schaffen" die Forschungs­arbeit des Teilprojekts vorgestellt.

Vortrag von Dr. Astrid Reischl bei der Münchener Rück Stiftung

Frau Dr. Astrid Reischl hat am 05.06.2019 bei der Projektwoche von Studierenden der Friedrich-­­Alexander Universität Erlangen-­­Nürnberg einen Vortrag zum Thema "Mitigation und Adaption im Kontext des Klima­­wandels" gehalten. Das Thema der nach­haltigen Stadt­­planung im Zeichen des Klima­­wandels unter Ein­beziehung von Stadt­grün und Fauna ist bei den Studierenden auf großes Interesse gestoßen.

Einladung Architekturführung und Podiumsdiskussion über die ökologische Mustersiedlung Prinz-Eugen-Park

Das Holzbau Netzwerk München lädt am 24.05.2019 von 14:30 - 19:30 Uhr zur Architektur­führung und Podiums­diskussion über die öko­logische Muster­siedlung Prinz-­Eugen-­Park in München. Die Veran­stal­tung findet in der Grund­schule in der Ruth-­Dexel-­Straße in 81925 München statt.

Das Programm "Prinz-­Eugen-­Park. Eine ökologische Muster­siedlung entsteht" kann hier herunter­geladen werden (1,6 Mb).

Vortrag von Prof. Keller von TP4 bei dem Nordost-Forum

Poster zum Nordost-Forum zum Thema "Frische Luft! Öffentliches Grün für Mensch und Natur, Freizeit und Kreativität". Es ist ein Bild eines Stadtparks abgebildet, darunter sind weitere Informationen zum Datum, den Vortragenden und zum Inhalt der Veranstaltung.

Am 30. April 2019 hat Frau Prof. Keller einen Vortrag bei dem Nordost-­Forum in München gehalten. Das Forum bringt Politik, Be­völkerung und For­schung an einem Tisch. Viel­fältige Themen rund um Stadt­entwicklung, Stadt­grün, Bio­diversität und Stadt­klima werden diskutiert.

Erfolgreicher Workshop von TP4 zum Thema "Ästhetik städtischer Metabolismen"

­Am 11. und 12. April 2019 wurde von dem ZSK-­Teil­projekt 4 ein erfolg­reicher Work­shop zum Thema "Ästhe­tik städtischer Meta­bolismen" abgehalten. Viele Teil­nehmer von Archi­tektur/­­­Design, Anthro­pologie/­­­Soziologie, Öko­logie/­­­Biologie, NGO's/­Praxis und Behörden/­Planung haben zu einem viel­fältigen Aus­tausch und an­geregten Dis­kussionen bei­getragen.

Inhalte des Workshops:
Die unmittelbare Zukunft unserer städtischen Ökologien ist gewiss: Er­wärmung, Extrem­wetter­lagen, Insekten­sterben, Zuzug von Tieren aus den Agrar­wüsten uvm. Während die heutige Stadt­politik primär mit der Imple­mentierung von Maß­nahmen für den Klima­schutz und die Klima­anpassung beschäftigt ist, bleibt die Frage offen, welche Zukunfts­visionen für diese un­mittelbar un­vermeidbare Zukunft denk­bar und er­strebens­wert sind. Oder anders gesagt: was für planerische Inter­ventionen würden wir etwa im Jahr 2060 ent­wickeln oder vermeiden wollen? Mit dieser Perspekti­vierung möchten wir im Work­shop ‚Ästhetiken urbaner Meta­bolismen‘ spekulative Szenarien und Lösungs­ansätze für eine schon heute und in Zukunft immer dringlicher Heraus­forderung entwickeln, nämlich, die Rolle und Sicht­barkeit von Meta­bolismen im öffentlichen Raum. Drei inter­disziplinäre Gruppen von Expert*­innen aus den Bereichen Design/­­Architektur, Anthro­­pologie/­­Soziologie, Be­hörde/­­Verwaltung, NGOs/­­Initiativen, sowie Öko­logie/­­Bio­logie werden in zwei Tagen drei Aspekte dieser Heraus­forderung ausarbeiten und spekulative Lösungs­­ansätze für konkrete Münchner Stadt­plätze ausarbeiten. Dabei möchten wir grund­sätzliche Fragen an die künftige Funktion und An­forderungen des öffentlichen Raums stellen und die Anschluss­fähigkeit unserer spekulativen Szenarien für eine experi­mentellere Stadt­politik heute reflektieren.

Ein Detailbild von mehreren Personen eines Stuhlkreises, die sich Notizen machen.
Viele Personen bilden einen Stuhlkreis und eine Moderatorin steht in der Mitte.
Mehrere Personen arbeiten an Gestaltungsentwürfen.
Blick auf einen Gestaltungsentwurf.
Mehrere Personen um einen Tisch diskutieren.
Mehrere Personen sitzen um einen Tisch, auf dem mehrere Gestaltungsentwürfe liegen.
Bilder: TP4

Ergebnisse von ZSK-Teilprojekt 5 "Vorstudie: Gebietsfremde und heimische Stadtklimabäume" veröffentlicht

Das Bild zeigt eine Biene an den Blüten einer Linde. Dies stellt das Titelbild der Veröffentlichung "Stadtklimabäume –geeignete Habitate für die urbane Insektenvielfalt?" von Dr. Susanne Böll, Rosa Albrecht und Dr. Dieter Mahsberg der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau dar.
Bild: LWG

Die Ergebnisse des TP5 "Vorstudie: Gebiets­­fremde und heimische Stadt­­klima­­bäume" wurden nun auf der Seite der Bayer­­ischen Landes­­­anstalt für Wein­­bau und Garten­­bau Veits­­höch­­heim ver­­öffentlicht. Hier ist der Link zur Seite "Stadt­­klima­­bäume – geeignete Habitate für die urbane Insekten­v­ielfalt?" zu finden.

Der ver­öffentlichte Fach­­artikel "Stadt­­klima­­bäume – geeignete Habi­tate für die urbane Insekten­­vielfalt?" von Dr. Susanne Böll, Rosa Al­brecht und Dr. Dieter Mahsberg heraus­­gegeben von der Bayer­­ischen Landes­­anstalt für Wein­­bau und Garten­­bau kann nach­­folgend herunter­­geladen werden:

- Stadtklimabäume – geeignete Habitate für die urbane Insekten­­vielfalt? von Dr. Susanne Böll, Rosa Albrecht und Dr. Dieter Mahs­berg (1,4 Mb)

Das Magazin Natur hat in der Mai Ausgabe ebenfalls Bezug auf die Ergebnisse des ZSK-­­Teilprojekts ge­nommen und den Artikel "Neue Bäume braucht die Stadt" von Hartmut Netz veröffentlicht. Hier der Link zum Inhalt des Heftes Natur - Lebens­­raum Stadt.

Der Deutsche Städtetag veröffentlicht eine Richtlinie "Anpassung an den Klimawandel in den Städten"

Der Deutsche Städtetag hat mit dem Haupt­ausschuss vom 20. Februar 2019 eine Hand­reichung zum Thema "An­passung an den Klima­wandel in den Städten - Forderungen, Hin­weise und An­regungen" beschlossen.

Das Dokument kann hier eingesehen werden: "An­passung an den Klima­wandel in den Städten" (0,14 Mb)

Veröffentlichung und Vortrag zu den Vorschungsergebnissen von TP5

Das Logo der Dresdner StadtBaumtage
Bild: Dresdner StadtBaumtage

Frau Dr. Susanne Böll von der­ Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Veitshöchheim hat am 14.03.2019 bei den Dresd­ner Stadt­Baumtagen die Ergebnisse von TP5: Vor­studie: Klima­anpassung in den Städten Bay­erns - Ver­gleichende Unter­suchungen zum Einsatz gebiets­fremder und heimischer Stadt­klima­bäume vor­gestellt. Der Vortag ist auf großes Interesse gestoßen.

Die Ergebnisse des TP wurden auch in den Forst­wissenschaftlichen Beiträgen Tharandt, Beiheft 21 der Uni­versität Dresden veröffentlicht. Der Beitrag ist "Insekten­vielfalt in den Kronen heimischer und nicht-­heimischer Stadt­baum­arten" von Susanne Böll, Rosa Albrech und Dieter Mahsberg nach­folgend herunter­geladen werden.

Insektenvielfalt in den Kronen heimischer und nicht-heimischer Stadt­bäume (5 Mb)

Vortrag von Dr. Susanne Böll bei den 51. Landespflegetagen

Titelbild der Präsentation von Dr. Susanne Böll zum Thema Stadtklimabäume - Geeignete Habitate für die urbane Insektenfauna? Das Bild zeigt eine Wanze auf einem Ast.
Bild: TP5

Frau Dr. Susanne Böll hat die Forschung von TP5: Vor­studie: Gebiets­fremde und heimische Stadt­baum­arten auf den 51. Landes­pflege­tagen von 22. bis 23. Januar in Veits­höch­heim präsentiert. Bei dem Vortrag mit dem Titel "Stadt­klima­bäume - Geeignete Habitate für die urbane Insekten­fauna?" wurden die Ergebnisse des Projekts "Stadt­grün 2021" und von TP5 vor­gestellt.

Pressemitteilung des Bundesamtes für Naturschutz über Animal-Aided Design

In der Pressemitteilung vom 16. Januar 2019 berichtet das Bundes­amt für Natur­schutz (BfN) über das TP2: An­wendung der Methode Animal-­Aided Design.

Animal-Aided Design in NATURSCHUTZ und Landschaftsplanung

Der Artikel "Grüne Infrastruktur: An der Praxis fehlt es - Die Land­schafts­planung könnte es" des Magazins Natur­schutz und Land­schafts­planung in der Aus­gabe 51 (01) - 2019 berichtet über Animal-­Aided Design, das TP2 des ZSK.

Artikel über die Forschung von TP4 und die Konferenz von TP4 in Garten + Landschaft

Im Dezember ist über das ZSK TP4 100Places:M und die Kon­ferenz "Urbane Naturen-­Kulturen ent­werfen" ein Beitrag (1 Mb) in der Zeit­schrift Garten + Landschaft er­schienen.

Bild: Bundes­ministerium für Land­wirtschaft und Er­nährung

Vortrag von Dr. Dieter Mahsberg beim ‘8. Symposium Stadtgrün 2018’

Am 14. November hat Dr. Dieter Mahsberg (TP5) in Berlin beim "8. Symposium Stadt­grün 2018" (ver­an­staltet vom Bundes­ministerium für Land­wirtschaft und Er­nährung) einen Vor­trag gehalten. Der Vor­trag mit dem Titel "Stadt­bäume als Lebens­raum – sind heimische Bäume arten­reicher?" ist auf großes Interesse gestoßen.

TP4 Konferenz am 11.-12. Oktober 2018 in München

Organisiert wurde die Konferenz von Teilprojekt 4: 100 Places:M des Zentrum für Stadt­natur und Klima­anpassung im Rahmen des Weihen­stephaner Forum an der Technischen Universität München. MDgtin Dr. Monika Kratzer vom Bayerischen Staats­ministerium für Umwelt und Verbraucher­schutz eröffnete der Kon­ferenz mit einem Gruß­wort. Keynotes von Prof. Undine Giseke (TU Berlin), Prof. Cordula Kropp (Uni Stutt­gart) und Silvia Gonzalez (GreenCity e.V., München) sowie Podiums­diskussionen mit diversen Forscher*­innen sorgten für angeregte Dis­kussionen. Videos und Fotos vom Konferenz finden Sie hier.

Bild: TP4
Bild: TP4
Bild: TP4
Bild: TP4
Bild: TP4
Bild: TP4
Bild: TP4
Bild: TP4

ZSK-Aktionswoche bei der Landesgartenschau Würzburg

Bild: Landesgartenschau 2018 Würzburg

Das ZSK informierte von 29.09. bis 07.10.2018 bei Aktionswoche der Landes­garten­schau Würzburg über die Forschung der Teil­projekte. Hierbei präsentierten die Projekt­leiter­*innen die Themen­schwer­punkte und Ergebnisse des ZSK.

Die Poster der Teilprojekte finden Sie hier zum Download:

ZSK Übersicht (29 Mb)

TP1 (55 Mb)

TP2 (33 Mb)

TP3 (33 Mb)

TP4 (11 Mb)

TP5 (21 Mb)

TP6 (12 Mb)

Prof. Werner Lang bei der Bayerische Klimawoche 2018 Eröffnung

Am Samstag, den 08.09.2018 um 17:00 Uhr eröffnete Staats­minister Dr. Marcel Huber am Odeons­platz in München die „Bayerische Klima­woche 2018“. In einer Podiums­diskussion mit Prof. Dr.-Ing. Werner Lang (TP1: Klima­schutz und grüne Infra­struktur in der Stadt), der Münchner Umwelt­referentin Stephanie Jacobs und dem Geschäfts­führer von Street­life Manuel Schaumann wurde über Stadt­natur und Klima­anpassung diskutiert. Mehr Infos über die Bayerische Klima­woche (08.-16.09.2018) können Sie hier erfahren.

Bild: StMUV
Bild: StMUV
Bild: StMUV
Bild: StMUV
Bild: StMUV
Bild: StMUV
Bild: StMUV

Presseartikel zu TP6 im Handelsblatt

Am 05.09.2018 ist im Handelsblatt ein Artikel über die Ergebnisse von TP6: Klima­erlebnis Würzburg 2018 er­schienen. Hier ist der Artikel “Gegen Hitze­stress in der Stadt hilft nur mehr Grün” zu finden.

Vortrag von Prof. Dr. Stephan Pauleit bei der Landesgartenschau in Würzburg

Prof. Dr. Stephan Pauleit hat am Montag, den 24. September 2018 bei der Veran­staltung „Zukunft urbanes Grün! Pers­pek­tiven für klima­­­sichere und grüne Städte im Kontext städte­­baulicher Nach­­verdichtung“ auf der Landes­­garten­­schau in Würz­­burg einen Vortrag zum Thema „Klima­­schutz und grüne Infra­­struktur in der Stadt - Strate­­gien für klima­­sichere und grüne Städte“ gehalten. Die Veran­staltung wurde vom Institut für Städte­bau und Wohnungs­­wesen in Kooperation mit dem bdla Bayern organisiert.

Presseartikel zu TP3 im Münchner Merkur erschienen

Im Münchner Merkur ist am 9. August ein Artikel zum ZSK-Teilprojekt 3- City Trees II: Stadt­bäume im Klima­wandel erschienen. Der Artikel “Münchens tropische Zukunft” gibt Ein­blick in das Dilemma, mit dem München angesichts des Klima­wandels in Kombination mit starkem Wachs­tum und dem damit verbundenen Verlust von Bäumen konfrontiert ist.

TV-Beitrag über TP6 in der BR-Rundschau

Am 05.08.2018 wurde ein zweiminütiger Beitrag zu Sommerhitze­wellen und deren Folgen für Stadt­bäume sowie zu der Arbeit von TP6 in der BR-­Rundschau ver­öffentlicht.

Presseartikel zu TP5 in der Main Post erschienen

In der Main Post ist am 28. Juli 2018 ein Artikel zu dem ZSK-­Teil­projekt 5 - ‘Vor­studie: Klima­anpassung in den Städten Bayerns - Ver­gleichende Unter­suchungen zum Einsatz gebiets­fremder und heimischer Stadt­klima­bäume’ er­schienen (Artikel, 260 KB).

Interview mit Prof. Dr. Stephan Pauleit bei WDR

TP1- und ZSK-Leiter Prof. Dr. Stephan Pauleit sprach im Interview mit Marcus Schwandner vom WDR am 04.07.2018 über „Gesundes Mikro­klima - grüne Plätze braucht die Stadt“. Das Interview finden Sie bei WDR 5 „Quarks – Wissen­schaft und mehr“, Themen „Land­flucht – Agora­phobie – Schmetter­linge – Stadt­klima“, zwischen 48:53 und 54:41.

Kooperationstreffen zwischen Kollegen aus der Schweiz und TP5 Mitarbeitern

Vier Personen (Dr. Susanne Böll von TP5 und Dr. Sandra Gloor vom SWILD sowie Mitarbeiter) vor einem Informationsschild der Klimabaum-Allee

Am 25.-26.06.2018 fand in Würzburg ein Kooperations­treffen von Mit­arbeiter­­*innen des schweizer­ischen SWILD (Fach­büro für Stadt­ökologie, Wild­tier­forschung und Kommu­nikation, Zürich) und Dr. Sandra Gloor zusammen mit den Mitarbeiter­*innen des TP5 statt. Eine Vergleichs­studie wird geplant.

Erfolgreicher Workshop: Präsentation von TP5 Ergebnisse an Fachleute

Am 22.06.2018 wurde von Dr. Susanne Böll und Dr. Dieter Mahsberg (TP5) ein Workshop an der LWG Veits­höch­heim zum Thema „Stadt­bäume als Lebens­raum – sind heimische Baum­arten arten­reicher als süd­ost­europäische Stadt­klima­bäume?“ organisiert, um die Ergeb­nisse vom TP5 zu präsentieren. Anwesend waren 29 Fach­leute aus verschie­denen Disziplinen (Land­schafts­archi­tekten, Bienen­ex­perten, Bio­logen, Leiter bzw. Mit­arbeiter­*innen von Baum­schulen, Garten­ämtern, Natur­schutz­verbänden [BUND], Gut­achter­büros u.a.). Das Interesse an den Ergeb­nissen war groß und es gab rege Diskussionen.

Vortrag von Dr. Susanne Böll bei einer Veranstaltung der ANL

Am Mittwoch, den 13.6.2018 hat Frau Dr. Susanne Böll (TP5: Vor­studie: Klima­anpassung in den Städten Bay­erns – Ver­gleichende Unter­suchungen zum Einsatz gebiets­fremder und heimischer Stadt­klima­bäume) die bisherigen Ergebnisse des Teil­projekts bei einer Fort­bildungs­veran­staltung der Bayer­ischen Akademie für Natur­schutz und Landes­pflege (ANL) vor­gestellt (Titel des Vor­trags: "Projekt „Stadt­grün 2021“ – Versuchs­standorte, Bus­ex­kursion"). Die Veran­staltung zum Thema "Gärten im Klima­wandel" fand an der Bayer­ischen Landes­anstalt für Wein­bau und Garten­bau in Veits­höch­heim statt.

Presseartikel zum TP1 Leitfaden

Am 12.06.2018 wurde ein Artikel in den TUM Presse­mitteilungen zum Leit­faden für klima­orientierte Kom­munen in Bayern aus TP1 ver­öffentlicht. Den Artikel „Stadt­planung: Grün­flächen für ein besseres Klima“ finden Sie hier.

Presseartikel zu TP3 in der Süddeutschen Zeitung erschienen

In der Süddeutschen Zeitung ist am 24. Mai in der Serie: ‘München forscht’ ein Artikel zum ZSK­-Teil­projekt 3 - City Trees II: Stadt­bäume im Klima­wandel erschienen. Der Artikel “Grüne Klima­anlage” gibt Ein­blick in die Forschungs­ergebnisse des Projekts, unter anderem den besonderen Kühl­effekt von Robinien.

Link zum Artikel

Pressetermin in Würzburg zum Start der Homepage von TP6: Klimaerlebnis Würzburg

Mehrere Personen stehen um die Bildschirmwand, welche für die Datenpräsentation installiert wurde.
(Bild: Stadt Würzburg)

Zum Start der Homepage http://www.klima­erlebnis.de kamen am 23.04.2018 in Würz­burg Ver­treter der Presse, des Teil­­projekts 6: Klima­­erlebnis Würz­burg, der Stadt Würz­­burg und des Bayer­ischen Staats­ministeriums für Umwelt- und Verbraucher­­schutz zusammen, um die Home­­page erstmals der Öffent­lich­keit zu präsen­tieren.

Auf der Home­page des TP6 können live die aktuellen Daten der verschiedenen Mess­stationen eingesehen werden. Hierbei erhält man einen Einblick, wie das Klima in Würzburg derzeit an den einzelnen Mess­standorten ist und welche Wuchs- und Um­welt­leistungen von den Me­ss­bäumen erbracht werden.

Weitere Informationen unter:

Klimaerlebnis Würzburg - wie ist das Klima am Hubland?

Klimaerlebnis Würzburg

Teilprojekt 6: Klimaerlebnis Würzburg

Feierliche Eröffnung der Landesgartenschau Würzburg (12. April bis 07. Oktober 2018) mit ZSK und TP6

Am Donnerstag, den 12. April 2018 wurde die Landes­garten­schau 2018 in Würz­­burg feierlich von Minister­­präsident Markus Söder eröffnet.

Dabei waren auch Ver­treter des TP 6: Klima­­erlebnis Würzburg, um das Projekt und das ZSK zu re­präsen­tieren. Mitarbeiter des TP 6 konnten Staats­minister Dr. Marcel Huber das Projekt "Klima­erlebnis Würz­burg" an der Bild­schirm­lein­wand vorstellen, welche die Mess­ergebnisse aller Stationen live zeigt.

Wir freuen uns auf eine erfolg­reiche Landes­garten­schau!

Mehr Informationen unter www.lgs2018-wuerzburg.de und www.klimaerlebnis.wzw.tum.de

Bild: TP6
Bild: TP6
Bild: TP6
Bild: TP6
Bild: LGS Würzburg 2018

TP 2: AAD - Ausstellung IngolStadtNatur

Ein Orthofoto der Stadt Ingolstadt mit der Donau besonders hervorgehoben.
Bild: TP 2

Zum Teilprojekt 2: Animal-Aided Design findet in Ingolstadt, Architektur­forum, Donaustraße 10 eine Präsen­tation und Aus­stellung zum Thema "Ingol­Stadt­Natur - Animal-­Aided Design für den Stadt­park Donau in Ingol­stadt" statt. Es werden die Ent­würfe von Student*­innen der Universität Kassel und der Tech­nischen Uni­versität München präsen­tiert.

Eröffnung: 02. März 2018, 17 Uhr

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Fr. 02.03. 17-20 Uhr, Sa 03.03. und So 04.03. 14-18 Uhr

Fr. 09.03. 18-20 Uhr, Sa 10.03. und So 11.03. 14-18 Uhr

Fr. 16.03. 18-20 Uhr, Sa 17.03. und So 18.03. 14-18 Uhr 

Ziele von IngolStadtNatur

Im Rahmen einer klimagerechten Stadt­entwicklung plant die Stadt Ingol­stadt eine stärkere funktio­nale und städte­bauliche Ein­bindung der Donau in die Stadt, um das Freizeit- und Erholungs­angebot, aber auch um die öko­logischen Funktionen der Donau im Stadt­raum zu ver­bessern. Um diese Ziele zu er­reichen wurde das Kon­zept „Stadt­park Donau“ entwickelt. Ziel des Studien­projektes für Studierende der Fächer Land­schafts­archi­tektur an der Uni­versität Kassel und Umwelt­planung an der Tech­nischen Uni­versität München im Sommer 2017 war es die Durchgängigkeit des städtischen Donauraums für Tierarten zu verbessern und den Stadt­park Donau so zu gestalten, dass er die Bedürf­nisse der Bürger­innen und Bürger als auch von aus­gewählten Tier­arten, wie dem Eis­vogel oder Gänse­säger, erfüllt.

Das Projektteam würde sich freuen, Sie zu der Ausstellung begrüßen zu dürfen!

Vortrag von Prof. Regine Keller "Designing Urban Natures"

Am Mittwoch, den 31.01.2018 hat Frau Prof. Regine Keller (TP 4: 100Places:M) bei der Veran­staltung "Frau Archi­tekt" einen Vortrag im Deutschen Archi­tektur­musem (DAM) in Frankfurt am Main gehalten (Titel des Vor­trags: "Desig­ning Urban Natures").